Locations

Heiraten auf Mallorca – worauf muss bei der Organisation einer Traumhochzeit geachtet werden?

23. Dezember 2019

Die Hochzeit gehört zu den wichtigsten Tagen im Leben. Für den Start in das Eheleben besitzt die Hochzeitslocation eine besondere Bedeutung. Obwohl Heiraten auf Mallorca verlockend klingt, ist eine Hochzeitsfeier auf der Sonneninsel nicht ganz unkompliziert.

Romantisches Ambiente für die Flitterwochen
Bei einer Trauung auf der Baleareninsel müssen zunächst einige Behördengänge erledigt werden. Dazu zählt, die für eine Eheschließung notwendigen Urkunden und Übersetzungen möglichst rechtzeitig anzufordern. Schnell-Trauungen wie in Las Vegas oder Dänemark sind in Spanien nicht möglich. Wer standesamtlich auf Mallorca heiraten will, muss einen Wohnsitz auf der Insel nachweisen. Über einen Mallorca-Wohnsitz muss zumindest einer der beiden Verlobten verfügen, damit die Hochzeitsgenehmigung erteilt wird. Als Nachweis genügt meist eine normale Meldebescheinigung.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, im Rahmen einer freien Zeremonie auf unkomplizierte Art auf Mallorca zu heiraten. Nach der rechtsgültigen Trauung in Deutschland kann die Eheschließung auf Mallorca unter Palmen besiegelt werden. Als Kulisse für eine Mallorca-Hochzeit eignet sich beispielsweise ein schöner Platz am Strand, der Garten einer Finca oder ein Luxushotel, in dem auch die anschließenden Flitterwochen verbracht werden können. Beste Mallorca Hotels sind sowohl an der Küste, in den Bergen und im Inselinneren zu finden. Für eine Hochzeitsreise kommen vor allem 4- und 5-Sterne-Hotels infrage, die neben komfortabel ausgestatteten Zimmern weitere Einrichtungen und Aktivitäten anbieten.

Eine private Hochzeitszeremonie wird in der Regel von einem Theologen oder einem freien Redner abgehalten. Bei einer Privat-Trauung auf Mallorca muss die Heiratsurkunde vorgelegt werden. Zwar hat eine freie Zeremonie keine kirchenrechtliche oder zivilrechtliche Gültigkeit, dennoch stellt sie ein besonderes Ereignis dar und bietet die Möglichkeit, das Eheversprechen nochmals zu bekräftigen.

Feiern in mediterraner Atmosphäre auf der Mittelmeerinsel
Das Heiraten in mediterraner Atmosphäre auf Mallorca ist ein Erlebnis, das immer in Erinnerung bleibt. Private Trauungen auf der Mittelmeerinsel können am Strand, in einer idyllischen Kirche oder auf einer romantischen Segelyacht organisiert werden. Vor allem bei einer Hochzeit im Frühjahr oder im Sommer sollte man sich so früh wie möglich über die geeignete Hochzeitslocation Gedanken machen. Eine Trauung erfordert ebenso wie die anschließende Hochzeitsreise sorgfältige Vorbereitungen.

Damit die Feierlichkeiten für alle Beteiligten zum einmaligen Erlebnis werden, muss an jedes Detail gedacht werden. Eine Hochzeits-Checkliste kann dabei helfen, dass nichts vergessen wird. Bei der Hochzeitsreise-Planung spielt das zur Verfügung stehende Budget eine entscheidende Rolle. Grundsätzlich sind auf Mallorca Hotels aller Kategorien zu finden, sodass romantische Flitterwochen auch mit knappen finanziellen Ressourcen möglich sind.
Während der Hochsaison in den Sommermonaten muss bei Flügen, Hotels und anderen touristischen Leistungen mit höheren Preisen gerechnet werden als in der Nebensaison. Es kann sich deshalb lohnen, die Preisgestaltung verschiedener Veranstalter miteinander zu vergleichen oder einen anderen Termin für die Hochzeitsreise zu wählen.
Wenn die Flitterwochen bereits kurz nach der Hochzeit angetreten werden, sollte die mit der Trauung verbundene Namensänderung beachtet werden. Bei einer Flugreise nach Mallorca muss der Name auf den persönlichen Ausweisdokumenten (Personalausweis oder Reisepass) mit dem Namen auf der Bordkarte übereinstimmen, da es sonst zu Problemen am Flughafen-Check-in kommen kann und im Extremfall sogar die Beförderung verwehrt wird.
Da eine Nichtübereinstimmung des Nachnamens auf Bank- oder Kreditkarten ebenfalls zu Schwierigkeiten beim Geldabheben oder Bezahlen führen kann, sollten diese Karten rechtzeitig aktualisiert werden. Um sich vor etwaigen Missverständnissen zu schützen, empfiehlt es sich, die Heiratsurkunde auf der Hochzeitsreise nach Mallorca mitführen. Gegenüber dem Reiseveranstalter oder dem Hotel sollte der Reisegrund „Hochzeitsreise“ in jedem Fall erwähnt werden.
Häufig erhalten Flitterwöchner ein besonders schönes Zimmer oder eine andere Aufmerksamkeit vom Hotel oder der Fluggesellschaft. Romantische Extras wie Champagner, Pralinen oder ein Blumenarrangement auf dem Zimmer tragen zu einem gelungenen Start ins Leben zu Zweit bei.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.