DIY

DIY Wedding Wands

17. Juli 2015

Wedding Wands sind der Knaller!

Also ich habe gerade heute beschlossen: mein Mann und ich müssen noch einmal heiraten! Oder ich werde Hochzeitsplanerin 🙂 .
Wedding Wands hatte ich auf meiner Hochzeit leider nicht, habe aber welche für meine Schwägerin, die kommene Woche heiratet, gebastelt. Sicherlich kann man Online welche bestellen, möchte man aber seiner Farbauswahl für die Hochzeit treu bleiben oder die kleinen Wedding Wands sogar noch personalisieren, sollte Braut oder Brautjungfer selber Hand anlegen.
Für die Wedding Wands habe ich wieder einige Produkte von Stampin‘ UP benutzt, aber auch andere Materialien gebraucht. Dieses kleine DIY-Tutorial soll ja lediglich eine Inspiration sein, stellt euch die benötigten Materialien einfach selber zusammen.

Was ihr auf jeden Fall an Materialien benötigt:

– Satinbänder (und Spitzenband) in ausreichender Länge für alle Fähnchen (min. 30cm pro Wedding Wand)
– Strohhalme oder Holzstäbchen
– kleine Fähnchenschilder mit Spruch oder Grußworten
– Verzierungselemente, z.B. Stoffblüte oder Glöckchen
– Schere, Kleber

Was ich für Materialien benutz habe (25 Fähnchen):

– stabile Strohhalme aus Pappe
– 9m weißes Satinband
– 9m weißes Spitzenband (aus dem Stoffladen)
– Stampin‘ UP Stempelset „Famose Fähnchen
– Stampin‘ UP Framelits „Famose Fähnchen“
– Stampin‘ UP Stempelkissen „Whisper White“
– Stampin‘ UP Cardstockpapier Schwarz
– Stampin‘ UP BigShot Stanzmaschine
– Stampin‘ UP Blumenband Rose´
– Stampin‘ UP Kleber Snail Adhesive

Und dann kann es auch schon losgehen:

1. Farben und Materialen festlegen

Sucht euch in euren gewünschten Farben die Materialien aus, denkt daran, dass diese später sicherlich auf dem einen oder anderen Foto zu sehen sein werden. Daher schadet es nicht, sich darüber Gedanken zu machen. Vielleicht habt ihr ja auch ein festes Farbkonzept oder Motto – bei meinen Wedding Wands habe ich mit den Papiergruß den aktuellen Chalk-Style aufgegriffen.

wedding-board-wands-diy2

2. Grußfähnchen vorbereiten

Mit den oben erwähnten Materialien von Stampin‘ UP habe ich auf ein Cardstockpapier zwei verschiedene Grüße mit weißer Stempelfarbe gestempelt. Achtet dabei auf die Trocknungszeit der Stempelfarbe. Jede Stempelfarbe und Papier reagiert anders. Plant also eine Trocknungszeit ein – bei mir wäre es besser gewesen, die Stempelfarbe über Nacht trocknen zu lassen. Stattdessen habe ich ein wenig mit dem Fön nachgeholfen.

Hier könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen – vielleicht auf jede Seite einen Namen oder doch lieber das Hochzeitsdatum?

wedding-board-wands-diy1

3. Fähnchen ausstanzen

Ich liebe meine BigShot – mit den passsendem Framelit alle vorgestempelten Grüße ausstanzen, das kostet ein wenig Zeit – aber ist dann wirklich „handmade“.

wedding-board-wands-diy3

4. Bänder zuschneiden

Schneidet die Bänder auf die gewünschte Länge, 30cm sollten diese mindestens haben. Spart euch Arbeitsschritte, indem ihr gleich zweilagig schneidet.

wedding-board-wands-diy4

5. Bänder befestigen

Fixiert zunächst die beiden Bänder, z.B. mit einem Permanentkleber. Im Anschluss das Ganze umdrehen und die Rückseite mit Kleber bestreichen und um euren Strohhalm oder Holzstab wickeln. Kurz festdrücken und gut trocknen lassen.

wedding-board-wands-diy7

wedding-board-wands-diy8

wedding-board-wands-diy9

6. Wedding Wands verzieren

Für meine Wedding Wands habe ich mir eine Stoffblumengirlande ausgesucht und jeweils eine Blüte für jedes Fähnchen zugeschnitten. Ein wenig Flüssigkleber auf die Rückseite und auf die Bänder am Strohhalm kleben. Achtet stets darauf, dass die Kleber auch den gewünschten Zweck erfüllen – besonders wenn ihr mit Stoffmaterialien arbeitet.

wedding-board-wands-diy11 wedding-board-wands-diy10 wedding-board-wands-diy12

 

7. Grußfähnchen befestigen

Im letzten Schritt befestigt ihr noch das ausgestanzte Fähnchen auf dem Strohhalm und lasst alle Wedding Wands über Nacht trocknen.

 

wedding-board-wands-diy13 wedding-board-wands-diy14

Das wird der Hingucker auf der nächsten Hochzeit – egal ob nach der standesamtlichen Trauung, der kirchlichen Trauung oder am Strand – i love it!

Habt ihr auch welche gebastelt? Schickt mir Fotos und ich veröffentliche diese in diesen Beitrag als weitere Beispiele.

Viele Grüße

wedding-board-signature-miriam

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Ulrike Hörl 23. September 2015 at 13:20

    Hallo, sehr schöne Wands hast du gemacht. Meine Schwester heiratet demnächst und ich würde auch gerne welche basteln. Wollte gerne wissen wie lang deine Stäbchen waren? Müssen die Bänder wirklich doppelt so lange sein?

    Danke und liebe Grüße, Ulrike

    • Reply miriam 23. September 2015 at 21:05

      Hallo Ulrike,
      ich freue mich, dass dir meine Wands gefallen. Natürlich ist die Länge der Bänder Geschmacksache und kann individuell angepasst werden. Ich habe ganz normale Pappierstrohhalme genonommen. Die sind ca. 15cm lang…ich wünsche dir ganz viel Spaß beim basteln und euch allen eine wunderschöne Hochzeit 🙂

    Leave a Reply