Accessoires

Ein Stück Familiengeschichte – das Fotobuch der Hochzeiten

Hochzeiten sind die Höhepunkte der Familienfeiern. Alle freuen sich auf den Tag, an dem das „Fest der Liebe“ stattfindet. Endlich mal wieder ein neues Kleid kaufen, Freunde und Verwandte treffen, die man viel zu selten sieht, und sich auf ein köstliches Menü in geschmackvollem Ambiente freuen neben vielen anderen Unterhaltungen.    

Doch nicht nur für das Brautpaar ist es ein besonderes Fest, sondern auch für die Eltern. Selbst wenn der Nachwuchs schon lange ausgezogen ist, befällt sie das seltsame Gefühl, dass sie ihre Kinder endgültig freigeben müssen. Wehmütig blicken sie zurück auf ihre eigene Hochzeit, auf die Jahre davor, als sie zusammenfanden, und wie auch sie sich durch die Heirat endgültig vom Elternhaus verabschiedeten.

Eine ideale Gelegenheit, die alten Fotoalben hervorzuholen. Diese werden mal mit Gelächter, mal tief gerührt durchgeblättert: Wie schön das Brautkleid doch war! Und schau mal, was Tante Emma hier für ein komisches Gesicht macht! Sag mal, kennst du diesen hübschen Jungen noch? Wer war das gleich nochmal? Wer hat eigentlich den Brautstrauß am Ende gefangen? Er war so wunderschön in zartem Apricot!
Ach, und hier – da war Onkel Wilhelm aber noch ledig – fesch sah er aus! Seine spätere Hochzeit mit Ingrid war ja auch so eine tolle Feier – im Schloss, die Kapelle geschmückt wie beim Hochadel! Und auf Sabines Hochzeit haben wir bis zum Umfallen getanzt. Die Band war einsame Spitze! Gibt es da eigentlich noch Fotos davon? Da sollten wir mal nachfragen….

So kann es endlos weitergehen. Wir erinnern uns eben alle gern an vergangene Hochzeiten, und Fotos helfen uns dabei, diese speziellen Momente wieder aufleben zu lassen.

Warum nicht all die alten wertvollen Fotografien in eins der heutigen Fotobücher packen? Da finden dann Onkel Wilhelm und Tante Emma ihren würdigen Platz neben den Hochzeits- und Festtagsfotos der Eltern und Großeltern sowie der Geschwister oder anderen Verwandten. Eine ausgefallene Geschenkidee für die Familien des Brautpaares!

Die Herstellung ist denkbar einfach: Man sucht sich einen Fotobuch-Anbieter aus, lädt die Software herunter und wählt eines der Bücher sowie die gewünschte Papierqualität aus. Dann einigt man sich mit allen auf ein Konzept und einer übernimmt die Regie, oder wer mag und es sich zutraut entwirft seine eigenen Seiten ganz im persönlichen Stil.

Den Zugriff zum Fotobuch sichert ein Cloudservice. Hier können Fotos und Texte hochgeladen werden. Anbieter wie z.B. Pixum oder Cewe verfügen in der Regel über eine eigene Cloud. Pixum schildert in einer kurzen Anleitung, wie genau es funktioniert, wie beispielsweise im Beitrag zu Tipps zur Gestaltung eines Fotobuchs mit mehreren Personen.

Die meisten alten Fotos können aus den bisherigen Alben zum Einscannen entnommen werden.

Unbedingt darauf achten, dass sie hinterher wieder auf den richtigen Platz kommen, denn sonst herrscht anschließend ein heilloses Durcheinander. Am besten einen Seitenvermerk oder ähnliches mit Bleistift auf der Rückseite anbringen.

Und dann steht der Kreativität nichts mehr im Weg! Das Herstellen eines Fotobuchs macht viel Freude und ist ein sehr persönliches Geschenk, das dem Brautpaar in diesem Fall ein Stück Familiengeschichte auf den gemeinsamen Weg mitgibt.

Mit wenig Aufwand lässt sich so ein sehr persönliches Geschenk gestalten. Ein Familienbuch der besonderen Art!

Wer sogar noch einen Schritt weitergehen will, beauftragt eine Biografin, die dann zu den Fotos auch noch die persönliche Biographie niederschreibt, damit sich folgende Generationen an das Leben der Familie und deren Geschichte und Geschichten erinnern können. Bettina Wiegel ist eine dieser Biografinnen und beschreibt in ihrem Blog auch ganz genau, wie solch eine persönliche Fotobiografie entsteht.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Makler Winni 29. April 2020 at 13:21

    Vielen Dank für Ihre wunderbare Anregung. Eine Hochzeit ist ein besonderer Tag, an den man sich erinnert, ein Fotobuch ist eine schöne Lösung.

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.