Gastgeschenke

Ein Familienwappen erstellen als Ausdruck von Verbundenheit

Woran denken Sie beim Thema Familienwappen? An Ritter oder Adel? Stimmt, Wappen haben eine lange Tradition, jedoch sind Sie schon längst nicht mehr nur einer Elite vorbehalten. Wir erklären Ihnen woher diese Tradition kommt und wie Sie zu ihrem eigenen Familienwappen kommen!

Die Geschichte der Heraldik
Die Kunst der Wappengestaltung reicht bis in das 11. Jahrhundert zurück. Zu dieser Zeit begonnen Ritter damit, in kriegerischen Auseinandersetzungen Rüstungen anzulegen, die mit geschlossenen Visieren versehen waren. Um den Gegner auf dem Schlachtfeld von den eigenen Reihen unterscheiden zu können, wurden Wappenschilde mit Farben und Formen bemalt. Die Heraldik – die Lehre der Wappen und ihrem richtigen Gebrauch – war geboren. Da zu dieser Zeit vorrangig adelige Familien in den Krieg zogen, waren die Wappen zunächst diesen vorbehalten. Doch das Bürgertum zog schnell nach. Heute sind 90% der bekannten Familienwappen bürgerlichen Ursprungs.

Familienwappen – Ein Zeichen der Zusammengehörigkeit
So unterschiedlich die Zeiten auch sein mögen, die Gründe für ein eigenes Familienwappen sind gestern wie heute so gut wie dieselben. Mit einem Familienwappen möchte man ein bleibendes Symbol der Verbundenheit und Zusammengehörigkeit schaffen. Gerade wichtige Familienfeiern wie Hochzeiten oder auch die Geburt eines Kindes sind oft Anlass für eine Wappenstiftung – wie dies in der Fachsprache heißt.

Die Kunst der Wappengestaltung – Wie kann ich mein Familienwappen herausfinden?
Doch wie kommt man nun zu einem Familienwappen? Einfach kreativ drauf los malen? Ganz so einfach ist es dann doch nicht. Denn die Wappengestaltung ist eine Kunst für sich. Immerhin finden sich unter den bedeutendsten Wappenkünstlern Größen wie Albrecht Dürer und Hans Holbein. Zudem müssen bei der Gestaltung eines Wappens die Regeln der Heraldik beachtet werden. Und zu guter Letzt muss die Einmaligkeit des Wappens sichergestellt werden. Um dies zu gewährleisten, sollte man daher ein so bedeutendes Symbol in die Hand von Experten geben.

Wie entsteht ein Familienwappen? In drei Schritten zum eigenen Familienwappen
Zunächst wird die Familiengeschichte eingehend analysiert, damit das Wappen später den individuellen Charakter einer Familie widerspiegelt und unverwechselbar wird. Neben dem Familiennamen werden auch die berufliche Tradition, die Lebenseinstellung sowie regionale Bezüge, Wesensmerkmale und sonstige Familienbesonderheiten berücksichtigt. Hat man sich auf ein Wappen geeinigt, muss dieses natürlich für nachfolgende Generationen in Form einer Reinzeichnung dokumentiert werden. Um Ihr Wappen auch rechtlich zu schützen, können Sie es in einem letzten Schritt in einer sogenannten Wappenrolle registrieren lassen. Dadurch wird gewährleistet, dass das Wappen nur von berechtigten Personen geführt werden kann.

Was kostet ein Familienwappen?
Die Kosten für ein Familienwappen können je nach Anbieter und Anforderungen an das Wappen sehr stark variieren. Die Preise für die Gestaltung beginnen bei etwa € 500, nach oben sind je nach Künstler keine Grenzen gesetzt. Für die Registrierung des Wappens können Sie mit ca. € 300 rechnen.

Familienwappen als Geschenk zur Hochzeit
Ein Familienwappen erstellen zu lassen ist eine perfekte Geschenkidee zur Hochzeit, weil durch die Neuerstellung die Geschichte beider Familien nicht nur durch die Liebe des Brautpaares, sondern auch durch ein gemeinsames Wappen sichtbar gemacht wird.
Auch als Geschenk für die Gäste ist es eine tolle Möglichkeit, kleine Andenken mit dem neuen Familienwappen zu verschenken.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.