Planung

12 traumhafte Orte an der Nordsee

Die Flitterwochen stehen an und Sie wissen noch nicht, wo es hingehen soll? Dann ist diese Inspiration genau das Richtige für Sie. Hier werden tolle Urlaubsziele, an der Nordsee vorgestellt. Denn die Nordsee hat noch viel mehr, als das Meer zu bieten.

Sankt Peter-Ording
Wer weißen Strand, Dünen und das Meer haben möchte, für den ist Sankt Peter-Ording genau das Richtige. Besonders die frische Salz-Luft tut Körper und Geist gut. Ein romantischer Abendspaziergang am Wasser ist ein absolutes Muss. Tolle Fahrradwege führen am Strand entlang, zwischen Dünen und durch den Wald. Aber auch wenn das Wetter mal nicht so gut sein sollte, kann hier viel unternommen werden. Sehr beliebt ist zum Beispiel die Dünen-Therme.

Cuxhaven
Cuxhaven liegt direkt am Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und bietet eine traumhafte Naturkulisse. Auch die Cuxhafener Küstenheiden bieten als Naturschutzgebiet einmalige Einblicke in die Küstenlandschaft. Mit einer Cuxhaven Ferienwohnung kann man aber nicht nur die Natur, sondern auch die Strände und kleinen Cafés und Restaurants in Cuxhaven erkunden oder ein wenig in der Altstadt shoppen gehen.

Langeoog
Sie möchten den Alltagsstress komplett hinter sich lassen und einfach die Natur genießen? Auf Langeoog sind nicht mal Autos erlaubt. Die Gäste fahren entweder mit dem Fahrrad oder laufen. Zudem bietet auch Langeoog einen Strand, der ganze 14 km lang ist. Hier scheint man in einer anderen Welt, ohne die alltägliche Hektik zu sein. Die Insel hat mehrere Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu bieten. Eine ganz besondere Sehenswürdigkeit ist das Schifffahrtsmuseum. Die Inselkirche und der Wasserturm werden ebenfalls gerne besucht. Der Wasserturm bietet Ihnen einen tollen Blick über die gesamte Insel.

Sylt
Einer der bekanntesten friesischen Inseln ist Sylt. Genau wie in Langeoog und Sankt Peter-Ording fehlt es hier nicht an Strand und Meer. Gut ausgebaute Fahrradwege sind ebenfalls vorhanden. Wer Interesse an der Geschichte der Insel hat, sollte das Heimatmuseum aufsuchen. Hier erfährt man alles rund um die Insel Sylt und deren Einwohnern. Für einen romantischen Sonnenuntergang ist das Rote Kliff in Kampen wie gemacht. Zudem lädt das Meer zum Wandern im Watt ein. Auf der Insel kann die Natur in vollen Zügen genossen werden. Aber auch ein Einkaufsbummel kann hier gut unternommen werden. Eine große Auswahl an Geschäften und Restaurants stehen einem zur Verfügung.

Helgoland
Helgoland ist die einzige Hochinsel in Deutschland und alleine das macht sie schon besonders. Bekannt ist sie unter anderem durch ihre Kegelrobben, die man mit etwas Glück sehen kann. Ein Spaziergang an den Hummerbuden vorbei ist ebenfalls ein Muss. Diese waren früher Werkstätten der Fischer. Nun sind es Kaffees, Kneipen, Imbisse etc. Auch die Festung von Helgoland zieht viele Touristen an. Es kann eine Führung gebucht werden. Informativ und spannend zugleich. Tolle Wanderungen sind auf der Insel möglich. Viele Wege führen einmal um die ganze Insel. Immer wieder trifft man auf Aussichtsplattformen. Ein Beispiel hierfür ist die Aussichtsplattform Berliner Bär.

Skagen
Dänemark hat viele tolle Orte zu bieten, darunter auch Skagen. Die dänische Landspitze zwischen Nord- und Ostsee zieht viele Besucher an. Hier liegen Sie an der Nordsee und Ostsee gleichzeitig. Skagen besitzt den größten Hafen des Landes. Hier ist auch eine Wanderung auf Dünen möglich. Mitten in den Dünen befindet sich auch die Gemeindekirche von Vendsyssel. Von der versandeten Kirche sieht man heutzutage nur noch den Turm. Errichtet wurde die Kirche ungefähr im 14. Jahrhundert. Der Sand zerstörte die Kirche und den Friedhof immer mehr. Irgendwann mussten die Anwohner aufgeben und so verschlang der Sand die Kirche immer mehr. Die Ferienhäuser bieten hier natürlich einen ganz besonderen Charme. Jeder der mal hier war, wird die Stadt als romantisch und einem absoluten Naturerlebnis bezeichnen.

Schiermonnikoog
Schonmal etwas von der schönsten Insel in den Niederlanden gehört? Schiermonnikoog ist eine kleine westfriesische Insel. Nur 944 Einwohner leben hier. Der Yachthafen bietet eine ruhige, idyllische Atmosphäre. Zwei Leuchttürme schmücken die Insel. In dem netten Dorf kann ein kleiner Einkaufsbummel gemacht werden. Restaurants bieten leckere Köstlichkeiten an. Es besteht zudem die Möglichkeit, eine Segelreise zu unternehmen. Für wem das Baden im Wattenmeer nichts ist, kann auch das Schwimmbad besuchen gehen. Alleine das Shellmuseum ist ein Besuch der Insel wert. Hier wurde sich vor allem auf Muscheln spezialisiert.

Föhr
Fast so bekannt wie die Insel Sylt ist Föhr. Sie gehört ebenfalls zu den nordfriesischen Inseln und ist die größte Insel in Deutschland, ohne Verbindung zum Land. Vielfältig, romantisch, idyllisch und spannend gestaltet sich die Insel. Imposante Kirchen und interessante Museen findet man auf der Insel. Aber auch an Bars und Clubs fehlt es hier nicht. Die Insel bietet viel Abwechslung und ist somit für fast jeden Menschen geeignet. Wenn Sie die ganze Insel mal von oben betrachten möchten, können Sie sich einen Rundflug buchen.

Borkum
Wer in Ruhe die Natur genießen möchte, ist in Borkums Naturschutzgebiet Greune Stee genau richtig. Die Natur wurde hier weitgehend sich selbst überlassen. Die Wanderwege führen durch Wald, Wiesen, Moore und Dünnen. Allerhand an Pflanzen und Tiere gilt es hier zu entdecken. Im Heimatmuseum Dykhus kann mehr über Borkum erfahren werden. Bei Besuchern ist die Seehundbank besonders beliebt. Zudem können Sie im Nordseeaquarium Borkum in die faszinierende Unterwasserwelt eintauchen. Die Borkumer Kleinbahn ist die älteste Inselbahn seit dem Jahr 1888. Hier können Sie sich gemächlich durch Borkum chauffieren lassen.

Norderney
Nach Borkum ist Norderney die zweitgrößte ostfriesische Insel. Die Insel bietet viele Attraktionen, Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Auf Norderney ist jedes Alter vertreten und für jeden etwas Passendes dabei. Am besten genießen Sie den faszinierenden Panoramablick auf einer Thalasso-Plattform. Die beliebteste Sehenswürdigkeit ist der große Leuchtturm. Er ragt ganze 60 Meter in die Luft und um in zu erklimmen, müssen 250 Stufen überwunden werden. Oben angekommen, bietet er einen unvergesslichen Blick auf die gewaltige Natur. Auch ein sehr beliebtes Urlaubsziel ist das Wrack am Ostende. Dieses lief im Jahr 1967 auf Grund.

Juist
Eine weitere ostfriesische Insel ist Juist. Diese liegt zwischen Borkum und Norderney. Viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen warten hier auf Sie. Die Insel erstreckt sich über 17 Kilometer. Abgesehen von den langen Stränden, bieten auch die Dünen eine romantische Stimmung. Entdeckt werden kann die Insel mit einer Pferdekutsche, mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Auch ein Kurplatz befindet sich auf der Insel. Die Promenade lädt zu einem netten Bummel ein. Hier befindet sich in Hülle und Fülle Restaurants und Cafés. Der Otto-Leege-Pfad führt über den östlichen Teil der Insel. Hier kann nicht nur gewandert, sondern auch viel über das Ökosystem gelernt werden.

Büsum
Der wunderschöne Hafenort Büsum liegt in Schleswig-Holstein. Sonnen und Baden kann man hier in der Familienlagune Perlebucht. Ein Erlebnisbad gibt es ebenfalls in Büsum. Eine tolle und beliebte Attraktion ist zudem der Leuchtturm. Bei einer Wattführung in Büsum hat man viel Spaß und kann einiges lernen. Die 360 Grad Bar ist ebenfalls eine beliebte Anlaufstelle. Wer gerne golfen geht, ist hier ebenfalls richtig. Ein spannender und abwechslungsreicher Golfpark steht einem in Büsum zur Verfügung. In Büsum wird zudem viel Wassersport ausgeübt. Für Abenteuerlustige also genau das richtige.

Dies war nur ein kleiner Einblick. Es gibt noch viele weitere Orte, die eine Menge Abenteuer und eine tolle Landschaft zu bieten haben. Viele Besucher kommen auch an die Nordsee, weil die Luft hier so gut ist. Vor allem bei Lungenerkrankungen wirkt sich die Luft positiv auf die Gesundheit aus.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.