Männersache

Outfits für Gäste: Der richtige Anzug für Herren

27. Juni 2018

Liebe Herren,

in der aktuellen Saison steht vielleicht auch in euren Terminkalender noch die ein oder andere Hochzeit an. Wer möchte sich da nicht stilecht in Schale werfen? Herren, die noch ein passendes Outfit suchen, sollten sich in die folgenden Tipps einlesen. Denn damit findet ihr leichter einen Anzug, der zu euch passt.

Allgemeiner Dresscode

Bei Hochzeiten gibt es einen Dresscode, sofern nichts anderes in der Einladung vermerkt ist. Das bedeutet ein elegantes und ordentliches Outfit. Auf dieser Basis könnt ihr gern Persönlichkeit einbringen: Soll es eher klassische Eleganz sein oder sportliche? Auch lässige Elemente sind erlaubt.

Zu exklusiv solltet ihr euch übrigens nicht kleiden, denn das Outfit des Bräutigams darf – wie das Kleid der Braut – nicht von den Gästen überragt werden. Das heißt, Frack und Smoking könnten schnell zu viel sein. Wie exklusiv in Ordnung ist, könnt ihr an der Location festmachen: In einer Scheune auf dem Land bleibt ihr möglichst leger, während die Hochzeit im luxuriösen Hotel deutlich mehr Spielraum zulässt.

Viele Menschen halten die Schuhe für den wichtigsten Teil eines Anzugs. Sie sollten auf jeden Fall von hoher Qualität sein und farblich zum Anzug passen. Ganz wichtig ist auch die Makellosigkeit: Bei einer Hochzeit sind saubere, gepflegte Schuhe das A und O.

Trendige Schnitte und Farben für den Herren

Moderne Anzüge sind oft körperbetont. Slim Fit mit taillierten Schnitten sind der Hit in den Geschäften – der Anzug muss aber auch zum Träger passen. Bei Super Slim Fit mit starker Taillierung und kurzem Sakko sieht eine schlanke, aber sportliche Figur gut aus.

Daneben stehen auch die Passformen Regular Fit und Comfort Fit zur Verfügung. Sie besitzen eine ebenfalls modische Form, aber sind länger und großzügiger geschnitten. Beim Anprobieren solltet ihr darauf achten, dass Sakko und Hose angenehm sitzen. Denn ihr müsst euch den ganzen Abend darin wohlfühlen.

Beim Sakko habt ihr zudem die Auswahl über die Anzahl der Knöpfe, die zwischen einem und drei liegt. Dabei gilt: Umso weniger Knöpfe, desto sportlicher sollte der Träger sein. Aber an diesem Detail könnt ihr auch ein bisschen an eurer Erscheinung drehen.

Bei der Farbe eines Anzugs könnt ihr mit klassischem Schwarz nichts falsch machen, bestätigt mir auch P&C auf ihrer Anzugsseite. Auch Dunkelblau, Anthrazit oder Modelle mit Nadelstreifen zählen zu den eleganten Farben. Nur mutige Herren sollten zu anderen Farben greifen, denn da lässt sich viel falsch machen.

Gelungene Farbkombination – Anzug, Hemd, Krawatte

Eine Hochzeit ist ein freudiger Anlass, deshalb muss die Krawatte nicht farblos sein. Im Gegenteil: Hier könnt ihr euch richtig austoben und zu Grün, Rot, Blau, Gelb oder mehrfarbigen Varianten greifen. Nur sollte die Eleganz wieder ganz oben auf der Prioritätenliste stehen. Krawatten aus Satinseide sind ein echter Tipp.

Bei einer farbenfrohen Krawatte solltet ihr aber beim Hemd kürzer treten. Hier ist reinweiß eigentlich immer eine gute Wahl. Mit etwas Geschick (und vielleicht einer Beratung im Geschäft) lässt sich das Hemd auch farblich passend zur Krawatte aussuchen.

Ist die Krawatte heute noch Pflicht?

Wer Krawatten nicht mag, hat es heute relativ leicht. Denn niemand muss als Gast bei der Hochzeit noch Krawatte tragen. Aber Vorsicht: Konservative Gastgeber können noch darauf bestehen!

Immer beliebter werden Fliegen, die einen völlig anderen Stil kreieren, und ebenfalls in einer großen Design-Vielfalt erhältlich sind. Herren, die Schlips und Co. nicht ausstehen können, können auch ganz ohne gehen. Das restliche Outfit sollte dann aber in jeder Hinsicht stimmen.

Alternativen zum Anzug

Neben der Krawatte ist auch der Anzug nicht generell Plicht. Da gibt es zum Beispiel regional die Tradition, zur Hochzeit in der rausgeputzten Tracht zu erscheinen. Diese Möglichkeit hat natürlich nicht jeder, denn es sollte auch Teil der eigenen Herkunft oder des aktuellen Wohnortes sein.

Alle anderen sollten auf den Anzug setzen. Allerdings können Herren gern die Anzughose gegen eine hochwertige Jeans austauschen, was definitiv zu einem deutlich legereren Stil führt. Auch das klassische Hemd darf durch einen feinen Rollkragenpullover getauscht werden.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply