Mode

Ein Brautkleid muss nicht immer ein Vermögen kosten!

9. Mai 2016

// Titelbilder: Hanna Witte //
Natürlich ist es jeder Braut wichtig an ihrem großen Tag gut und einzigartig auszusehen. Muss man aber dafür zwangsläufig 1000-2000 Euro hinlegen? Vielen ist das einfach zu viel, besonders unter der Betrachtung, dass das Kleid wahrscheinlich nur einmal getragen wird. Bei urbanen Hochzeiten in außergewöhnlichen Locations passt auch nicht immer ein bodenlanges Spitzenkleid zu der geplanten Feierlichkeit.
Bewegen muss Braut sich können – tanzen, lachen und auch mal springen. Sollte dann wirklich mal etwas passieren, z.B. ein kleiner Handabdruck aus klebrigen Lollifarben oder ein paar Spritzer Wein das Hochzeitskleid zieren, ärgert man sich bei einem nicht so teueren Kleid nicht ganz so doll, sondern nimmt das Ganze mit ein wenig mehr Humor.

Stylische Brautkleider mit coolem Preis-Leistungsverhältnis

Kurze Brautkleider sind ja auch in dieser Saison wieder total in – egal ob für das Standesamt oder für eine heiße Sommerhochzeit. Ich habe euch deshalb mal meine Lieblinge aus dem World Wide Web zusammengestellt.
Und all diese Kleider können sich echt sehen lassen!
coolandsexy

Liebe Grüße,

wedding-board-signature-miriam

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply